Plytje
  • Babyschwimmen 7 – 12 Monate

    Spaß im Wasser und die Förderung der Bewegung stehen immer im Vordergrund des Babyschwimmens und nicht das Schwimmen lernen. Das Babyschwimmen ermöglicht den Säuglingen die Fortbewegung im Wasser. Und dies in einem Alter, in dem ein selbstständiges Vorankommen nicht möglich ist. Somit hat Babyschwimmen für die Entwicklung der Motorik eine herausragende Bedeutung.


  • Babyschwimmen 4-7 Monate

    Spaß im Wasser und die Förderung der Bewegung stehen immer im Vordergrund des Babyschwimmens und nicht das Schwimmen lernen. Das Babyschwimmen ermöglicht den Säuglingen die Fortbewegung im Wasser. Und dies in einem Alter, in dem ein selbstständiges Vorankommen nicht möglich ist. Somit hat Babyschwimmen für die Entwicklung der Motorik eine herausragende Bedeutung.


  • Babyschwimmen 12 – 24 Monate

    Spaß im Wasser und die Förderung der Bewegung stehen immer im Vordergrund des Babyschwimmens und nicht das Schwimmen lernen. Das Babyschwimmen ermöglicht den Säuglingen die Fortbewegung im Wasser. Und dies in einem Alter, in dem ein selbstständiges Vorankommen nicht möglich ist. Somit hat Babyschwimmen für die Entwicklung der Motorik eine herausragende Bedeutung.


  • Kleine Piraten

    Der Piratenkurs baut auf dem Seepferdchenkurs auf und soll die erlernten Schwimmkünste Ihres Kindes weiter verbessern und festigen. Der Piratenkurs ist die Vorstufe zu unserem Bronzekurs. Der Kurs findet ohne Eltern statt. Bitte beachten Sie, dass ein Wechsel der Schwimmtrainer nicht ausgeschlossen ist.


  • Ferienkurs Seepferdchen

    In kleinen Gruppen von 6 Kindern plus je einem Elternteil, lernen die Kinder ihre Angst vor dem Wasser zu überwinden, zu tauchen, zu gleiten und frei im Wasser in der Brust,- und Rückenlage zu schweben. Gleichzeitig wird Bein,- und Armzug im Brustschwimmen beigebracht und an der Koordination der erlernten Schwimmbewegungen gearbeitet, worauf sich das selbstständige Brustschwimmen ergibt. Ziel des Kurses: Selbstständiges Schwimmen ohne fremde Hilfe und Hilfsmittel im tiefen Wasser mit Abschluss des Seepferdchenabzeichens. 


  • Bronzekurs

    In diesem Kurs wird die Sicherheit des Schwimmens durch Verbesserung der Fertigkeiten des Brustschwimmens erhöht. Die richtige Atemtechnik wird eingeübt und auf eine gute Koordination der Arm-/Beinbewegung Wert gelegt. Schweben, Gleiten und Tauchen sowie der Sprung ins Wasser sind immer wiederkehrende Schwerpunkte. Ebenso wird das Rückenschwimmen in der Grobform erlernt. In Ausnahmefällen kann der Kurs auch vor 7 Jahren absolviert werden.


  • Wassergewöhnung Maxi

    Auf spielerische Weise machen wir gemeinsam die Kinder mit dem Element Wasser vertraut. Wir erlernen den Sprung vom Beckenrand und das Tauchen und Gleiten. Die Kinder üben die Bein- und Armbewegungen und das Schwimmen mit unterschiedlichen Hilfen bis hin zum selbstständigen Unterwasserschwimmen. Der Kurs macht nicht nur viel Spaß, er ist die perfekte Vorbereitung für den Anfängerschwimmkurs. Der Kurs wird ohne Eltern durchgeführt!


  • Seepferdchenkurs

    In kleinen Gruppen von circa 12 Teilnehmern, lernen die Kinder ihre Angst vor dem Wasser zu überwinden, zu tauchen, zu gleiten und frei im Wasser in der Brust,- und Rückenlage zu schweben. Gleichzeitig wird Bein,- und Armzug im Brustschwimmen beigebracht und an der Koordination der erlernten Schwimmbewegungen gearbeitet, worauf sich das selbstständige Brustschwimmen ergibt. Ziel des Kurses: Selbstständiges Schwimmen ohne fremde Hilfe und Hilfsmittel im tiefen Wasser mit Abschluss des Seepferdchenabzeichens. Der Kurs wird ohne die Eltern durchgeführt!


  • AquaFitness Bauch-Beine-Po

    Wasser hat eine wunderbare Eigenschaft: Es bietet Widerstand. Je mehr Sie sich im nassen Element anstrengen, desto schwieriger wird es. Durch den Wasserdruck wird die Haut permanent massiert, das fördert die Gewebedurchblutung. Das Lymphsystem transportiert Gewebeflüssigkeit schneller ab. Auch das Gefäßsystem profitiert vom Wasserdruck: Der Rückfluss des Bluts in den Venen wird verbessert – die beste Prävention gegen Besenreiser und Krampfadern.


  • AquaFitness

    Aquafitness ist der Oberbegriff für Fitnesstraining im Wasser mit und ohne Hilfsmittel, welches Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Koordinationsfähigkeit schult. Der venöse Rückfluss wird durch den Druck des Wassers auf die Gefäße verbessert. Die erlebte Schwerelosigkeit im Wasser bedeutet Entspannung für den ganzen Körper und durch die Massagewirkung des Wasserdrucks wird die Muskulatur massiert und gelockert. Der Aquafitnesskurs wird für jedermann angeboten!


  • AquaCycling

    Unser AquaCycling bietet dir mehr als Indoor-Cycling im Fitness-Studio. Während dort lediglich die Beine trainiert werden, bezieht das Wasser nahezu alle Muskelgruppen – auch die des Oberkörpers – mit ein: echtes Ganzkörpertraining! Durch den Wasserwiderstand, der in allen Bewegungsrichtungen wirkt, musst du im Gegensatz zum Indoor-Cycling die dreifache Kraft aufbringen, dank des Auftriebs wirst du dies aber nicht so empfinden. Dein Vorteil: das Training wirkt besonders effektiv. Aqua-Bikes verbinden die Vorteile des Radfahrens mit der vitalisierenden Wirkung des Wassers. AquaCycling fördert Ausdauer, Kraft, Koordination und Beweglichkeit. Alle Muskelgruppen werden gelenkschonend trainiert. Der Fettstoffwechsel ist dabei dreimal höher als bei einem vergleichbaren Training an Land! Die Massagewirkung des umströmenden Wassers entschlackt und strafft das Bindegewebe. Und vor allem: AquaCycling macht Spaß – in der Gruppe, bei 32° Wassertemperatur und mitreißender Musik.


  • AquaPower

    - Dein Körper wird ausgeglichen belastet durch Bewegungen im schwebenden Zustand - wenig Beckenbodenkontakt mit und ohne Geräteeinsatz - Krafttraining durch temporeiche Musik - Training im Tief- und Flachwasser - Einsatz von Hanteln, Wasser-Jogging-Gürteln, Aqua-Disk sowie weiteren modernen Aqua-Tools




Bitte haben Sie einen Augenblick Geduld